Champagner-Momente mit Natascha am 12. Juli 

Yoga bereichert unser Leben auf vielen Ebenen, macht es reich, süß und voll. Nicht nur durch unsere Asanapraxis, sondern oft auch durch veränderte Gewohnheiten. Bessere, gesündere Ernährung, mehr Bewegung, mehr Achtsamkeit, mehr Zufriedenheit.

Wie schön! Oder auch: wie kompliziert. Nämlich dann, wenn es zu einem Wettbewerb in Selbstoptimierung ausartet. Wenn meine vegane Ernährung besser als deine glutenfreie, meine Morgenroutine hollistischer als dein Journaling und mein press-up Handstand krasser als deine Königstaube.

Was fehlt? Balance. Die richtige Balance zwischen Gesund und Genuss. Die Balance zwischen zuviel und nicht genug. Die Balance zwischen stillem Wasser und Champagner. Denn DIE brauchen wir auch, die Champagner-Momente! Die finden wir in diesem Workshop. Erst auf der Matte und dann bei einem prickelnden Getränk danach. Schenk ihn Dir, Deinen Champagner-Moment.   


Wann und wo? Am 12. Juli von 19 - 21 Uhr im Yogaloft 

Kosten und Anmeldung? 35 Euro, Buchung online

Für wen? Für alle "Lofties" und "Nicht-Lofties" mit einer Yogapraxis von mindestens einem Jahr

Mit wem? Mit Natascha Kiessler, "Mastermind" hinter CoolYoga und meiner Ausbilderin sowie stetigen Lehrerin, der ich zwar bisher noch keinen Champagner-Moment verdanke, aber den einen Moment Anstoß und mutiges Zureden, ohne den es das Yogaloft vielleicht nicht gegeben hätte! Es ist mir eine große Ehre, Natascha nun endlich einmal im Loft begrüßen und zuprosten zu dürfen :-) 

Om & Alm: (Re)Treat yourself - ein Yogawochenende im Sauerland

Nach vier Jahren Yogaloft-Bestehen erfüllen wir uns nun einen Herzenswunsch und kündigen endlich das erste Yogaloft-Retreat an: Wenn der Winter sich zieht, die Vorfreude auf den Frühling mächtig groß wird nutzen wir diesen Raum voller Erwartung auf die ersten Blätter, Blüten und Sonnenstrahlen für eine kleine Auszeit um Kraft zu tanken.

Als Kulisse dienen uns Wald, Weite und (wilde) Wiesen rund um das Naturhotel Steinbergs in Sundern (Sauerland).

Mit Melanie Meller (Yogalehrerin 500h, Thai Yoga Massage) und Danica Dorawa (Yogaloft-Inhaberin, Yogalehrerin 500h)

Wer noch? Jeder, der mag - ob "Yogaloftie" oder nicht. Voraussetzung: mind. 6 Monate regelmäßige Yogapraxis

Wann? 15. bis 17. März 2019

Wo? Steinbergs Wildewiese

Kosten? 

  • eigene An- und Abreise
  • Zimmerpreise
    • Comfort Plus Doppelzimmer  296,00 € pro Pers.
    • Comfort Plus DoppelZimmer zur Einzelnutzung 351,00 € pro Pers. (auch mit Kleinkind (im eigenen Babybett) buchbar)
Foto: Steinbergs Wildewiese

A
lle Zimmerpreise inklusive Frühstück- und Abendbuffet (vegetarisch), Saunanutzung, Getränke (Wasser, Kaffee, Tee, Apfel - & Orangensaft, frischer Ingwer) und Obst vor und nach den Yogaeinheiten

Bezahlung bei Ankunft vor Ort im Hotel

  • Yogapackage: 80 € Early Bird (bis 15.1.2019), ab 16.1.2019 110 €

Hinweis: Zimmerbelegung im Doppelzimmer für Paare/Familien auch mit einem Yogapackage buchbar, falls der Partner kein Yoga machen möchte oder während der Yogaeinheiten beim Kind ist.  


Ablauf?

Freitag 15.3. 2019 
  • Anreise bis 14 Uhr
  • 14:30 Uhr : Zusammenkommen und Begrüßung
  • 15:00 bis 16:30 Uhr: Yogaklasse mit Danica 
  • 16:30 bis 19:00 Uhr:  Persönliche (Aus-)Zeit für Sauna, Spazieren, Thai Yoga Massage* (separat buchbar), Geselligkeit oder Allein sein ... 
  • 19:00 bis 20:30: Abendessen (Buffet)

Samstag 16.3.2019
  • 7:30 bis 8:15 Uhr: Silent Walk & Meditation mit Melanie
  • 8:15 bis 9:45 Uhr: Yogaklasse mit Danica 
  • 10:00 bis 11:30 Uhr: Frühstück (Buffet)
  • 11:30 bis 16:00 Uhr: Persönliche (Aus-)Zeit für Sauna, Spazieren (Option: gemeinsame Wanderung), Thai Yoga Massage* (separat buchbar), Geselligkeit oder Allein sein ... 
  • 16:00 bis 17.30 Uhr: Yogaklasse mit Danica
  • 19:00 bis 20:30 Uhr: Abendessen (Buffet)

Sonntag 17.3.2019
  • 7:30 bis 8:15 Uhr: Silent Walk & Meditation mit Melanie
  • 8:15 bis 9:45 Uhr: Yogaklasse mit Danica 
  • 10:00 bis 11:30 Uhr: Frühstück (Buffet)
  • 12:00 bis 12:30 Uhr: Abschied
  • 13 Uhr: Abreise

Weitere Informationen jederzeit gerne bei uns im Studio oder per Mail/Telefon.
Anmeldung bitte an info@yogaloft-dinslaken.de

*Thai Yoga mit Melanie 

 In einer Thai Yoga Einzelsession wird dein Körper passiv durchbewegt und gedehnt. Es findet bekleidet auf einer weichen Matte statt. Es kann dir im Rahmen dieses Wochenendes als wunderbare Vorbereitung zu einer Yogastunde behilflich sein, da du deine Yogapraxis mit mehr Ruhe und Tiefe erfährst. Oder regeneriere nach der Praxis und aktiviere die Selbstheilungskräfte deines Körpers. Die besondere Qualität von achtsamer Berührung lässt dich tief entspannen und neue Energie tanken.
Preise 60min. – 55€ 90min. – 75€ Infos und Buchung unter info@thaiyoga.me



Workshops: Neues Programm Okt 2018 bis Jan 2019

Ab Oktober bieten wir Euch wieder mal ein Workshop-Programm an - mit uns und mit Gastlehrern, für Anfänger, für Geübte, zum Entspannen, Auftanken, Einkehren, Rauslassen, mit Yin und Yang oder beidem. Neu im Programm ist ein besonderer Abend nur für Frauen, der im November bei Vollmond im Loft stattfindet. Und weil unser körperliches Befinden untrennbar mit unserer Nahrung verknüpft ist, haben wir auch das Thema Food wieder mit dabei.

Bitte beachtet: Für die Workshops gilt eine Mindestteilnehmerzahl von sechs, maximal neun Personen. Die Bezahlung soll bitte bei Anmeldung erfolgen, entweder bar im Studio oder per Überweisung.

Wir freuen uns auf Euch! Namasté


Oktober

  • Freitag 26.10.2018 19-21:30 Uhr 30 € 

„Upside down“ (mit Danica) 

 Wir stellen nicht die Welt, aber zumindest diese Stunde auf den Kopf: Wir üben Shirsasana - den „König“ aller Asanas, den Kopfstand. Ein spielerischer Workshop mit Kopfstandhocker, Wand und Freiversuchen - für jeden so wie er mag! 
alle Level 


November 

  • Samstag, 3.11.2018 14-16:30 Uhr 30 € 

 „Journey to yourself“ (mit Annette) 

Eine Reise zu Dir selbst mit ruhigem Yin Yoga, sich öffnen und loslassen, sehen und spüren was alles in Dir steckt. 
alle Level 


  • Freitag, 23.11.2018 19:30-21:30 Uhr 25 € 

Womancircle (mit Melli) 

 Das Yogaloft bietet mit dem ‚Womancircle‘ erstmalig einen Abend nur für Frauen. In einem liebevollen und geschützten Rahmen werden wir uns bewegen, meditieren, von Herz zu Herz sprechen, zuhören, zusammen wachsen, uns tief verbinden. Du musst nichts können, nichts leisten, komm einfach wie du bist.  


Dezember

  • Freitag, 14.12.2018 19-21:30 Uhr 30 € 

 „Heart wide open“ (mit Annette) 

Mit sanftem, herzöffnendem Yin Yoga und einer tiefen Meditation stimmen wir uns ein auf Weihnachten. alle Level 


Januar 

  • Samstag, 12.01.2019 14-16:30 Uhr 30 € 

 “Welcome New Year“ (mit Annette) 

Begrüße das neue Jahr mit einer entspannenden Yin Yoga-Stunde und bringe Klarheit in Deine Ziele und Wünsche.
Alle Level 


  • Freitag, 18.01.2019 19-21 Uhr 25 € 

 “Let go“ (mit Danica) 

 Eine intensive Yogastunde mit Vorbeugen kombiniert mit tiefen Atemübungen bietet Raum zum Innehalten, Loslassen und Zurückziehen. 
 mind. 6 Monate Yoga-Erfahrung 

23. März 2018: Kirtan mit Ben

Wir laden herzlich ein zum Kirtan am 23. März um 20 Uhr:

Kirtan, das bedeutet das gemeinsame Singen von spirituellen Liedern (Mantras) aus der indischen/yogischen Tradition.Wörtlich übersetzt heißt Kirtan „wiederholen“ und genauso läuft es ab: Bei uns sein wird Ben, der uns mit seiner Gitarre und seinem Gesang anleitet, vorsingt und alle, die mögen, singen nach… Yoga üben in seiner einfachsten und einer sehr schönen Form! 

Wir freuen uns, wenn Ihr (alle Yogalofties und alle Interessierten) uns begleitet. 

Anmeldung

Anmeldungen für den Kirtan bitte per Mail an info@yogaloft-dinslaken.de oder im Studio (Aushang). Die Yogastunde (Friday Slow-down, Teilnahme mit 10er-Karte) wird an diesem Tag auf 60 Min bis 20 Uhr gekürzt. Nach einer kurzen Pause startet der Kirtan.

Kosten

Als Kostenbeitrag freuen wir uns über eine individuelle Spende, die wir einem gemeinnützigen Plant for the Planet  zukommen lassen werden. 

Über Ben:

Ben fasziniert, wie sich die Bewegungskunst auf der Matte und das „restliche Leben“ abseits der Matte wechselseitig beeinflussen. Ihm ist es wichtig, jede Erfahrung auf der Matte als eine Gelegenheit zu ergreifen, sich selbst zu begegnen und mit dem daraus entstehenden Wissen der Welt zu begegnen und in dieser zu wirken. Somit sieht er die Matte als Reflexionsrahmen für den Alltag. Durch aufmerksames Beobachten von Körper und Geist lernen wir uns selbst besser verstehen. Das Studium der Bewegungskünste begann Ben 2003 mit Aikido, einer modernen japanischen Kampfkunst, die sich durch tänzerisch –akrobatische Bewegungsmuster auszeichnet und einen friedvollen Umgang mit sich selbst und seinem Partner zum Ziel hat.

Ben ist Inhaber des 1. Dans. Seine Ausbildung zum Vinyasa-Yogalehrer (200h YA-certified) hat Ben 2014/15 bei CoolYoga in Dortmund und der YogaKitchen in Düsseldorf absolviert. Seitdem unterrichtete er Vinyasa-Kurse aller Level in der YogaKitchen und Mitarbeiter-Yoga am Pascal-Gymnasium Grevenbroich. 2016 hat er eine 50 h Zusatzausbildung bei Cameron und Melayne Shayne absolviert und ist seitdem lizensierter BUDOKON™-Lehrer. Hauptberuflich ist Benjamin Diplombiologe, Lehrer für Biologie und Geschichte und Vater einer kleinen Tochter.

... und Kirtan?

"Ich mach schon immer gerne Musik auf der Gitarre. Als ich mit Yoga begonnen habe, begann ich für mich privat Mantren zu rezitieren und Kirtan zu spielen. Irgendwann habe ich es mit Freunden zusammen gemacht und festgestellt, dass es unheimlichen Spaß macht, sich gemeinsam in die Musik zu versenken und dabei die Ideen hinter den (oft sehr einfachen) Texten zu meditieren. Mach mit, teile Deine Stimme und Energie mit uns, begrüße den Frühling!  Ich freu' mich auf den Abend mit Euch im Loft. Bis bald, Ben."

Herbst- und Winter-Special: Technik & Playground 1x im Monat dienstags

Ab September bieten wir Euch einmal pro Monat einen neuen Workshop an, bei dem Ihr Eure Technik ganz nach Eurem Geschmack auffrischen und vertiefen könnt. Ein schöner Praxis-Helfer, der Eure Praxis auf ein neues Level hebt und Euren Kursbesuchen eine gute Unterstützung bietet.

Der Workshop kann von Schülern aller Level besucht werden und setzt sich zusammen aus zwei Teilen: Der erste Teil der Stunde (ca. 30 Minuten) ist ein gemeinsames, einfaches Warm-up. Der zweite Teil gestaltet sich ganz spontan als „offener Einzel- oder Gruppenunterricht“, bei dem jeder - von mir eng betreut - individuell nach seinen ganz eigenen Bedürfnissen üben kann. Ganz nach dem Motto: Du gestaltest Dir Deine eigene Stunde so wie Du es brauchst. Deinen Fragen sind dabei keine Grenzen gesetzt: Ob du eine gezielte (neue oder bekannte) Asana üben möchtest, Übungsabfolgen für zu Hause suchst, Probleme mit Rücken/Nacken etc. besser in den Griff bekommen oder einfach an Deiner Technik feilen möchtest – alles ist gleichermaßen willkommen! Und wenn Du keine Ideen hast, lass Dich einfach von uns allen inspirieren… Das Ende des Workshops ist mit 21:30/22:00 Uhr bewusst etwas offen gehalten: Denn je nach Bedarf wird Einzel- und Gruppenunterricht entstehen. Der eine braucht etwas mehr, der andere vielleicht etwas weniger Zeit.

Playground eben - wichtig ist die Neugier und der Spaß.


Termine:

1x pro Monat dienstags, 19:30 Uhr bis 21:30/22:00 Uhr

  • 19. Sept 2017
  • 17. Oktober 2017
  • 14. November 2017
  • 12. Dezember 2017

Bezahlung über 10er-Karte (2 Stempel) oder pro Kurs (26 Euro)

Anmeldung bitte über den Aushang im Loft oder per Mail/Telefon

Sommerkursplan Juli bis August 2017

Aufgrund der Urlaubszeiten bieten wir im Juli und August einen geänderten Kursplan an. Wir haben uns bemüht, möglichst viele Alternativen anzubieten, damit Eure regelmäßige Praxis nicht beeinträchtigt wird. Sollte für den ein- oder anderen dennoch eine Pause entstehen, rechnen wir diese natürlich auf Eure Gültigkeitsdauer der 10er-Karten an.

  • Dienstags-Kurs „Einsteiger mind & body“ bei Ines um 18 Uhr Ausfall am 18. und 25. Juli
  • Dienstags-Kurs „Level 1“ bei Danica um 19:30 Uhr (In den ersten Juli-Wochen Vertretung durch Ines) Ausfall am 18. und 25. Juli und 1. bis 29. August
  • Friday-Slow-down Sommerpause Juli bis August

Ansonsten bleibt alles wie gehabt, montags, mittwochs und donnerstag sind nicht von den Änderungen betroffen.

Als Alternativprogramm gibt es neue Workshops an den Freitagen:

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Mindesteilnnehmerzahl: 4 Personen


14. Juli // Reflect yourself // (bei Danica)

Auffrischen der Technik-Grundlagen für eine sichere Haltung / Blick auf Fehler, die sich im Laufe der Praxis eingeschlichen haben.

Für alle Level geeignet: Teilnehmer der Einsteiger-Kurse oder Fortgeschrittene, die mal wieder an die Basics wollen


28. Juli: // Deep, Sweet Yin Yoga – Detox // (bei Annette)

Mit viele Ruhe und Achtsamkeit erreichen wir im Yin Yoga durch lang gehaltene Positionen tiefere Schichten des Körpers. In diesem Workshop konzentrieren wir uns auf die Meridiane der Leber und Gallenblase um die Entgiftung des Körpers zu stärken.

Für alle Level geeignet


4. August: // Chaturanga Revolution // (bei Annette)

Chaturanga Dandasana, die vielgliedrige Stockhaltung, ist wohl die anstrengendste Asana im Sonnengruß oder Vinyasa Flow. Dabei ist es oft nicht eine Frage der Kraft sondern der richtigen Technik. Wenn Du Deine Yoga-Praxis vertiefen möchtest und eine Alternative zu "Knie-Brust-Kinn zum Boden" kennen lernen möchtest um vom Brett in die Cobra oder heraufschauenden Hund zu kommen bist Du richtig.

Für die Teilnahme solltest Du mind. 6 Monate Yogapraxis haben


11. August: // Drishti Focus – So that you can see clearly now // (bei Danica)

In diesem Workshop wollen wir aus dem Vollen schöpfen: und zwar aus unserem eigenen Inneren, denn da wartet so viel auf uns. Der Moment sind wir - und all das, was wir dabei hervorholen, soll uns helfen, unsere Zeit auf der Matte in vollen (Atem-)Zügen zu genießen, eine tiefe Konzentration zu spüren, in Balance zu kommen. Wenn wir unseren Augen erlauben zu wandern und zu flattern, verlieren wir Energie. Was dagegen wirkt, ist der Fokus, genauer: Unser Drishti. Drishtis sind verschiedene, spezielle Blickrichtungen der Augen, die uns helfen, zu „sehen“ statt nur „umherzusehen“. Übersetzt heißt es Sehfähigkeit, Sichtweise. „Where our eyes are directed, our attention follows.“

Für die Teilnahme solltest Du mind. 6 Monate Yogapraxis haben

18. August: // Happy Hips// Happy Hips = Happy Mind? (bei Annette)

In diesem Workshop tauchen wir tiefer in hüftöffnende Asanas ein und erkunden die Wirkung auf unseren Körper - physisch, emotional und energetisch.

Für alle Level geeignet

25. August: //Prana und Bandha: Der Atem als Kraftzentrum // (bei Danica)

„Der Atem ist wie ein wildes Tier“, sagen die Ur-Yogis und „seine Zähmung muss bedacht sein, um nicht gefährlich für uns zu werden“. Die Kontrolle über den Atem ist ein Handwerk, das langsam eingeübt werden muss – aber nach einigem Üben genauso viel Kraft für Deine Praxis entfaltet, wie Fokus für Deinen Geist.

Für alle Level geeignet: ganz neue Einsteiger und erfahrenere Yogis gleichermaßen


Neuer Kursplan (gültig ab Februar 2017)

#Einsteiger+

In den Kursen werden die wichtigsten Asanas, eine saubere Technik, der Atemfokus und erste Flows immer wieder ausführlich erläutert. Ein sicherer Einstieg in die Welt des Yoga, der sich für absolute Beginner und Einsteiger mit erster Erfahrung gleichermaßen eignet.

#Einsteiger+ ‘men only‘

Siehe oben. Einzige Ausnahme: Männer unter sich!

#Einsteiger „mind & body“

In den Einsteigerkursen wird die exakte Ausführung der wichtigsten Yoga Positionen (Asanas), die richtige, bewusste Atmung und erste Flows immer wieder ausführlich erläutert. Der besondere Fokus auf „mind & body“ verbindet in den Stunden physische und geistige Aspekte des Yoga und bringt körperorientierte Themen, beispielsweise Stehhaltungen, Drehungen, Vorbeugen, Rückbeugen, Gleichgewichtshaltungen, bewusste Yoga-Atmung und Umkehrhaltungen in Verbindung mit deren Wirkung auf unsere Energiezentren und unsere mentale Verfassung. Die Stunden sind für Yoga-Anfänger konzipiert und alle, die sich wieder auf die Yoga-Basics besinnen möchten.

#Level 1

Diese Kurse setzen die Kenntnis der Basics (wichtigste Asanas, Sonnengruß A, Atembewusstsein) voraus. Die Abfolgen dieser Stunden sind etwas schneller, komplexere Asanas werden geübt und in kreative und abwechslungsreiche Flows eingebaut. Eine einjährige Yogapraxis ist eine gute Voraussetzung für die Teilnahme.

#Friday Slow-down

Der ideale Kurs, um die Woche los- und das Wochenende einzulassen: Eine kraftvollere Yang-Praxis am Anfang der Stunde mündet in langgehaltene Positionen, Stretch und Relax oder Yin-Yoga am Ende. Kombiniert mit tiefem Atemfokus und Entspannung hilft die Stunde dabei, sich nach dem troubeligen Alltag wieder fokussieren zu können. Jeder Freitag ist so individuell wie die wechselnden Lehrer des Teams. Für alle Level geeignet.

Advent, Advent...

...ich hoffe, Ihr habt heute ein erstes Törchen geöffnet?

Die Adventszeit ist so viel Yoga: Advent bedeutet „ankommen“ und in der christlichen Tradition warten wir uneilig, besonnen und voller Freude auf das Fest, auf all das „Göttliche“, das jeder Einzelne für sich mit Weihnachten verbindet. Die Adventskerzen weisen uns immer wieder als spirituelles Symbol den Weg zu unserem Inneren, zu Zuversicht, Frieden, Liebe und Glauben.

Eine wunderbare Zeit –wie ich finde – und ich wünsche Euch 24 wunderbare Tage!

Genießt es, zündet viele, viele Kerzen an, lasst es (und Euch) funkeln und strahlen, kehrt ein wenig mehr ein als aus, umgebt Euch mit lieben Menschen und seelenschmeichelnden Dingen, schenkt Euch Wärme und freut Euch auf alles, was da kommen mag!

Namasté

P.S. Und nicht vergessen: In der Woche vom 19. bis 22. Dezember weihnachtet es natürlich auch wieder im Loft ...

NEU im Loft: LEVEL+ Workshops freitags 19 -21 Uhr

Eine neue Workshop-Reihe für alle ‚Lofties‘ oder neue Besucher, die ihre Yogapraxis auf ein nächstes Level heben möchten.

Einzelne Asanas, Asana-Gruppen, Vinyasa-Flows oder Technik: Die verschiedenen Workshops geben Euch die Möglichkeit, die offenen Yogaloft-Stunden künftig für Euch persönlich abzuwandeln, Euch zu fordern und vielleicht, die ein- oder andere Grenze zu überwinden. Zusätzlich tauchen wir tiefer ein in Atemübungen (Pranayamas) und die Philosophie des Yoga.


Voraussetzung: mindestens ein Jahr regelmäßige Yogapraxis

Kosten: 20 Euro pro Workshop oder 50 Euro für drei Termine

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Anmeldung: im Loft oder per Mail


Termine und Themen:

14. Oktober // Reflect yourself //

Auffrischen der Technik-Grundlagen für eine sichere Haltung / Blick auf Fehler, die sich im Laufe der Praxis eingeschlichen haben

28. Oktober // Open your heart //

Flexibilität und Kraft für Rückbeugen und Herzöffner

11. November // Let it go //

Flexibilität von Beinrückseiten und unterem Rücken für Vorbeugen

25. November // Upside down 01 //

Grundlagen für den Kopfstand / mit Hocker, Wand, als Partnerübung oder frei

6. Januar // Let it flow //

Dynamischer Vinyasa-Flow zum Jahresbeginn

20. Januar // One step further //

Fortschrittlichere Varianten von Sonnengruß und klassischen Asanas / für eigenes Abwandeln der offenen Kurse

3. Februar // Upside down 02 //

Grundlagen für den Handstand / an der Wand, als Partnerübung