Ich bin weder muskulös noch flexibel - ist Yoga überhaupt etwas für mich?

Klar! Wenn Du Yoga möchtest, möchte Yoga das auch. Es geht beim Yoga nicht darum, die irrwitzigsten Positionen auszuüben, sondern mit sich und seinem ganz individuellen Körper zu arbeiten. Wo Arme, Beine und Kopf letztlich hingelangen, welche Kraft man aufbringt und wie biegsam und flexibel alles ist, interessiert nicht. Jeder spürt für sich seine eigene Bewegung, seine Arbeit mit Körper und Atem, seine Art zu entspannen. Vielleicht suchst Du eher Abschalt-Möglichkeiten, vielleicht eher die Muskelkraft - Du nimmst Dir aus den Stunden, was Du brauchst. Nicht der Mensch soll sich dem Yoga anpassen, der Yoga muss sich dem Menschen anpassen - so schon die Aussage von T.Krishnamacharya, dem "Urvater des modernen Yoga".

Was muss ich mitbringen?

Viel Neugier, viel Spaß, Offenheit und Motivation. Ansonsten nur Dich, denn Matten, Yogamatten, Decken und Hilfsmittel (Blöcke, Gurte) sind vorhanden. Tee und Wasser gibt es im Loft.

Was ziehe ich an?

Deine Kleidung sollte atmungsaktiv und bewegungsfreundlich sein, so dass Bewegungen in alle Richtungen möglich sind. Wenn die Kleidung verrutscht oder zwickt und spannt, stört das Deinen Bewegungsablauf. (Umkleidemöglichkeit ist vorhanden)

Wann erscheine ich zur Stunde?

Um wirklich "gut ankommen" zu können solltest Du ca. 15 Minuten vorher da sein.

Was muss ich sonst noch beachten?

Bitte ab zwei Stunden vor der Stunde nichts Schweres mehr essen.

Den Lehrer solltest Du auf jeden Fall vor der Stunde informieren bei:

  • jeglicher Art von akuten oder chronischen körperlichen Beschwerden
  • bestehender Schwangerschaft oder Entbindung innerhalb der letzten sechs Monate
  • Operationen in den letzten 12 Monaten

...und sollten dennoch Fragen offen bleiben: Melde Dich gerne per Mail oder telefonisch!